Montag, 21. März 2011

Mein erstes Täubchen


leider bin ich zur Zeit ein wenig "gehbehindert" (Bänderriss), sodaß ich nicht in meine Werkstatt komme. Da ich mich aber mal wieder melden wollte, stelle ich hier meine letzte Arbeit vor:
eine Stecktaube für den Garten.
Ich habe sie wieder als Hohlform gearbeitet, aus beigem Ton mit Sprenkeln. Sie müßte eigentlich schon gut durchgetrocknet sein und sobald ich in die Nähe komme, steht sie im Ofen...
Ich sehe mir dieses Bild oft an und überlege, wie und mit welcher Glasur ich sie dann fertig stelle. Spannend bleibt es immer!

Kommentare:

  1. Sieht aus wie eine Friedenstaube.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sabine! Der Vergleich hat mir gut gefallen, zur Zeit kann es gar nicht genug "Frieden" geben...
    LG Pee

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra , bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen . Hier bleibe ich . Deine Tonarbeiten sind alle wunderschön - wow !
    Wünsche dir gute Besserung .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christine, schön dich als neue Leserin begrüßen zu können! Danke für dein Lob, das spornt an!!
    Wünsch dir eine schöne Zeit, Petra

    AntwortenLöschen