Samstag, 8. Juni 2013

Er war mein bester Freund

über 14 Jahre hat er mich begleitet, immer war er mein bester Freund. Bis zuletzt hat er immer noch (auch unter Mühe und Schmerz) versucht sein Leben seinen Anforderungen gerecht zu werden. Hut ab!! Ich habe viel weniger erwartet. Heute nun müssen wir uns trennen. Deine Schmerzen waren zu groß, dein Leiden zu tief, als das ich dir dies noch länger zugemutet hätte. Weinend stehe ich jetzt hier, weis, die Entscheidung war Recht - aber der Schmerz ist groß. An dem riesengroßem Lebensbaum, warst du an meinem kleinem Ast das wichtigste Blatt und es segelte heute zur Erde zurück. Ich lasse dich los, geh über die Regenbogenbrücke! Spring dort umher, ohne Schmerzen. Finde deine alten Freunde dort und jage mit ihnen durchs Grün. Und eines Tages, wenn ich dann komme, sag: schaut! mein Frauchen kommt zurück zu mir! Ich habe dich so lieb. Ich vergesse dich nicht. Bis dann. Mein Eddi ...

Kommentare:

  1. Oh je,ich kann es nachempfinden.....ich drück dich mal ganz doll.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. oh , ich habe es gerade erst entdeckt .
    Ich als Hundemama , kann deinen Kummer ganz & gar verstehen .
    Ich drücke dich .
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Och ,mir kommen die Tränen .Die Liebe zu ihm war soo groß .Ich hab das auch schon mitgemacht .Kann dich so gut verstehen .LG Rosina

    AntwortenLöschen