Samstag, 12. November 2011

Ottokar und Co.


Gestern mußte ich trotz anderer Termine unbedingt noch in die Werkstatt fahren... Ottokar und seine neue Freundin (leider nur ein Torso geworden) waren im Glasurbrand und der Ofen mußte schon abgekühlt sein. Da brennt die Neugier. Es kann ja immer etwas passieren und die Arbeiten gehen noch kaputt oder die Glasur gefällt nicht.
Nun, meine Sorge war umsonst, denke ich... die beiden "Badenixen" gefallen mir ganz gut.
Fotografiert habe ich die Beiden wieder einmal vor einem Bild von Astrid Burkhard.

Beim Glasurbrand heizt der Ofen die ersten 3 Stunden bis auf 650° hoch und dann auf Endtemperatur, bei mir meißt 1245°. Wenn diese Temperatur erreicht ist, schaltet die Heizung ab und er fängt an, abzukühlen... Das kann bis zu 3 Tagen dauern! Da lernt man Geduldig zu werden. Ab 50° kann man die Tür schon mal öffnen und einen Blick riskieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten