Montag, 9. April 2012

Reha Aufenthalt


Endlich wieder daheim... Ich kann zwar wirklich nicht Klagen, meine Kurklinik im Harz war wirklich sehr schön, das Angebot rundum super... Aber daheim ist halt daheim. Vor allem, wenn der treue, alte Vierbeiner wartet...
Zu meiner Freude gab es auch einen kleinen Keramikraum, den ich natürlich als eines der ersten Dinge beäugte und mir auch die "Schlüsselgewalt" für die Freizeit geben ließ. Am Anfang habe ich dort sehr viel Zeit verbracht, aber die Scherben wollen ja gebrannt werden und das braucht alles seine Zeit. Fünf Stücke habe ich insgesamt vollbracht und im geschrühten Zustand mit nach Hause genommen. Die Glasuren werden dann hier in meiner Werkstatt aufgetragen. Und schon weiß ich wieder, warum ich einen eigenen Arbeitsplatz wollte!!! Das Problem, der Reha-Ton läßt sich nicht hoch brennen und ich muß mit meinen Steinzeugglasuren einige Klimmzüge veranstalten, damit ich das hin bekomme. Eine neue Herausforderung! Vielleicht ergibt sich daraus ja etwas...

Kommentare:

  1. ...so ein wunderschönes schüsselchen aus schnecken wie dieses rechts im bild, hab ich auch schon probiert. das ist einfach und macht gleich ganz viel her! denn so etwas wie diesen tollen kopf bringe ich nicht zu stande...
    liebe grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  2. jetzt war ich zu schnell mit dem klicken...
    danke für die tollen anregungen. ich schau mir deine stücke gern an, so künstlerisch bin ich halt nicht unterwegs ;-)
    schön, dass es dir wieder besser geht!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe!
    Habe gar nicht mitbekommen, dass du in einer Reha-Klinik warst! Aber schön zu hören, dass es dir wieder gut geht.

    Ich hoffe, du hast die Osterfeiertage gut überstanden ;)

    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Karin für deine lobenden Worte! Und euch Beiden für die guten Wünsche... Ich bin froh, wieder daheim zu sein!
    Liebe Grüße, Pee

    AntwortenLöschen