Samstag, 16. Oktober 2010

Winterquartier...


Gestern hatte ich nochmal einen Tag Garten-Urlaub geplant. Leider hielt das sonnige Herbstwetter nicht bis zum Freitag an, zum Glück hat es wenigstens nicht geregnet!
Zur Zeit wäre viel zu tun. Büsche schneiden, häckseln, graben .... Ein Nachmittag hilft da leider nicht so viel.
Meine alten Keramik-Figuren muß ich auch bald ins Winterquartier bringen, die sind leider noch zu niederig gebrannt und damit nicht frostsicher.
Mein kleiner Fisch ist neu! Und kann somit auch im Winter draußen bleiben. Die Dame trägt ihre Flosse zu einem Zopf mit blauer Schleife gebunden. (Auf diesem Foto nicht sooo gut zu sehen) Die Idee dazu entstand im Gespräch in der Kantine! Kreativ sein kann man doch wirklich überall...

Kommentare:

  1. Oh, ist der schön....

    Liebe Grüße

    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt: kreativ sein kann man überall, zumindest im Kopf. Toll, dass Du Deine Idee dann auch gleich umgesetzt hast. Die Fisch-Dame ist ja echt ne lustige Gesellin.

    Lieben Gruß von Rübe

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück sind kreative Menschen unabhängig. Kein anderer Mensch (oder Chef) kann einem dieses Denken nehmen! Also leben wir alle unsere Ideen! Im Kopf sind wir frei!!
    Liebe Grüße Pee

    AntwortenLöschen